Gunther Schmidt und hypnosystemische Konzepte

Ich hatte heute Abend die hervorragende Möglichkeit, einem Vortrag oder eher Workshop von Gunther Schmidt beiwohnen zu dürfen. Gunther Schmidt gilt als der Wegbereiter, wenn nicht sogar Begründer hypnosystemischer Konzepte in Therapie und auch Coaching in Deutschland.

Die Nähe und die vielen Ähnlichkeiten zu NLP-Methoden sind dabei wenig verwunderlich, sind doch die Ansätze und viele Grundannahmen nahezu gleich, auch wenn manchmal andere Worte dafür verwendet werden. Gunther Schmidt (geb. 1945) lernte Entscheidendes seiner Arbeit noch live bei Milton H. Erickson (Hypnose), welcher ja auch für NLP Pate stand bzw. modelliert wurde.

Ich möchte in diesem Artikel ein paar Grundaussagen des heutigen Vortrages aufgreifen, welche ich für absolut beachtenswert (merk-würdig) halte:

  • Hypnosystemische Arbeit bedeutet die gezielte und systematische (NICHT systemische!) Veränderung unwillkürlichem Erlebens! (Erinnert mich sehr an NLP :-))
  • Unwillkürliche Prozesse (unbewusste innere Prozesse) sind immer schneller und mächtiger als willkürliche Prozesse (bewusster willentliche innere Prozesse). Veränderungen gehen viel schneller und effektiver mit Nutzung unwillkürlicher Prozesse (und nicht gegen sie durch reinen Willen).
  • Erleben (und damit auch Wahrheit) ist KEINE statische Sache sondern IMMER das Ergebnis von Aufmerksamkeitsfokussierung – „Energy flows where attention goes!“
  • Veränderung entsteht durch Unterschiedsbildung (mit was vergleiche ich?) – Entscheidend ist nicht eine (wahrgenommene) Tatsache, sondern die Beziehung in der ich zu dieser Wahrnehmung stehe!
  • lebende Systeme funktionieren NIE nach einfachen kausalen Ursache-Wirkungs-Prinzipien (wie Maschinen) sondern immer nach zirkulären Prinzipien, nach sich gegenseitig beeinflussenden Wechselwirkungsbeziehungen.
  • Es stellt sich weniger die Frage nach „Warum passiert etwas?“ sondern „Wofür, für welches Ziel tue ich etwas?“ und „Welche Auswirkungen hat das (auf mein System)?“
  • Jeder Mensch hat alle Ressourcen für Veränderung schon in sich, er muss diese nur (wieder) entdecken und ganz wichtig: spüren! (… und der Coach hilft nur dabei)

„Manche Menschen fahren durch die Gegend (Anm.: zu Seminaren und Workshops) nur um zu entdecken, dass sie bereits alles in sich haben!“
(Zitat Gunther Schmidt)

Das nur als Überblick. Es ist nun auch schon 23 Uhr und ich bin immer noch ganz überwältigt von dem was ich heute Abend erleben durfte. Vieles wird folgen. Unter anderem stellte sich mir folgende Frage:

„Was haben Verkauf (bzw. einkaufen lassen …) und hypnosystemische Konzepte gemeinsam?“

Ich bin auf spannende Antworten und unheimlich viele Parallelen gekommen. Doch dazu mehr in einem der nächsten Blogbeiträge.

Wir sehen uns, so hoffe ich, in einem der nächsten Webinare oder Veranstaltungen. Es bleibt spannend und ich freue mich.

Herzlichst
Dirk Spengler

empfohlene DVD’s von Gunther Schmidt: