AGB – Allgemeine Geschäftsbestimmungen für Seminare, Workshops und Webinare

von
Dirk Spengler – LosJetzt – business and coaching experts! – Gottschaldstr. 1a – 08523 Plauen
im folgenden LDKE-Training genannt.
(Stand Mai 2012)

§1 Allgemeines
Allen Leistungen im Rahmen unserer Seminaren und Schulungen liegen diese „Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Seminare und Schulungen“ von LDKE-Training zugrunde. Anderslautende Geschäftsbedingungen des Kunden sind nur wirksam, wenn sie von LDKE-Training schriftlich bestätigt wurden. Das gleiche gilt für Änderungen und Ergänzungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mündliche Zusagen und Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung von LDKE-Training.

§2 Anmeldungen
Sie können sich telefonisch, schriftlich, per FAX oder im Internet anmelden. Sie erhalten von uns umgehend eine Anmeldebestätigung (Zeitpunkt des Vertragsabschlusses) per Email. Da die Teilnehmerzahl für unsere Seminare begrenzt ist, berücksichtigen wir die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs. Die Auftragsabwicklung erfolgt innerhalb LDKE-Training mit Hilfe automatischer Datenverarbeitung. Der Kunde erteilt hiermit seine ausdrückliche Zustimmung zur Verarbeitung durch LDKE-Training im Rahmen vertraglicher Beziehungen bekannt gewordenen und zur Auftragsabwicklung notwendigen Daten. Der Kunde ist auch damit einverstanden, dass LDKE-Training die aus der Geschäftsbeziehung mit ihm erhaltenen Daten im Sinne des Datenschutzgesetzes für geschäftliche Zwecke von LDKE-Training auch innerhalb des Unternehmens verwendet.

§3 Absagen und Widerrufsrecht

3.1 Für alle kostenpflichtigen Seminare, Workshops und Webinare gilt, sofern die Abwicklung direkt über www.losjetzt.de stattfand: Sie können Ihre Anmeldung bis 7 Tage vor Seminarbeginn kostenfrei widerrufen. Bei einer Stornierung Ihrer Anmeldung innerhalb von 7 Tagen vor Seminarbeginn bis 1 Tag vor Seminarbeginn erheben wir 30% der Seminargebühr (dabei wird der Tag des Seminarbeginns nicht mitgerechnet). Danach, oder bei Nichterscheinen des Seminarteilnehmers, stellen wir Ihnen die volle Seminargebühr in Rechnung. Sie sind berechtigt, an Ihrer Stelle einen geeigneten Ersatzteilnehmer zu entsenden.

3.2. Die Regelungen aus 3.1 gelten nicht für nachgewiesenen krankheitsbedingten Ausfall Ihrerseits. Bitte senden Sie dazu die Absage mit dem entsprechenden Nachweis.

3.3 Zimmerbuchungen am Veranstaltungsort liegen in der Sache des Teilnehmers. LDKE-Training hat keinerlei Verpflichtung Übernachtungsmöglichkeiten für die Seminarteilnehmer zu übernehmen.

3.4 Wir behalten uns Absagen aus organisatorischen und technischen Gründen (etwa bei Nichterreichen der vom Seminartyp abhängigen Mindestteilnehmerzahl oder kurzfristigem, krankheitsbedingtem Ausfall des Referenten) vor. Bei einer Absage durch uns werden wir versuchen, Sie auf einen anderen Termin und/oder einen anderen Veranstaltungsort umzubuchen, sofern Sie hiermit einverstanden sind. Andernfalls erhalten Sie Ihre bezahlten Gebühren zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

§4 Gebühren
Die Gebühren für den Besuch unserer Seminare und Schulungen sind in Euro zu entrichten und sofort Rechnungsstellung fällig. Durch die Angabe Ihrer Bankverbindung geben Sie LDKE-Training die Einzugsermächtigung in Höhe der Seminargebühr. Eine nur zeitweise Teilnahme an unseren Seminaren berechtigt Sie nicht zu einer Minderung der Seminargebühr. Bei Überschreitung der Zahlungsfrist sind wir berechtigt, Verzugszinsen gem. den §§ 286, 288 BGB in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszins p.a. aus dem jeweils offen stehenden Betrag zu berechnen.

§5 Durchführungsabweichung
Wir behalten uns vor, Termine und Durchführungsorte zu ändern.

§6 Copyright
Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Trainingsunterlagen oder von Teilen daraus behalten wir uns vor. Kein Teil der Trainingsunterlagen darf – auch auszugsweise – ohne unsere schriftliche Genehmigung in irgendeiner Form – auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung – reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zu öffentlichen Wiedergaben benutzt werden.

§8 Haftung
In unseren Seminaren werden Unterricht und Übungen so gestaltet, dass ein aufmerksamer Teilnehmer die Seminarziele erreichen kann. Für den Schulungserfolg haften wir jedoch nicht.

§9 Eingetragene Warenzeichen
Wir übernehmen keine Gewähr dafür, dass die erwähnten Produkte, Verfahren und sonstige Namen frei von Schutzrechten Dritter sind.

§10 Anmeldung Newsletter
Durch Ihre Seminaranmeldung wird Ihre Email-Adresse automatisch in unseren Newsletter-Verteiler eingetragen. Dieser Newsletter ist grundsätzlich kostenlos!. Jeder Newsletter enthält einen Abmeldelink, durch den Sie sich jederzeit unkompliziert abmelden können.

§11 Sonstiges
Auf das Vertragsverhältnis und seine Durchführung findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Regelungen des CISG Anwendung. Diese Rechtswahl gilt auch für Verbraucherverträge, sofern Art. 29 EGBGB nicht entgegensteht. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, oder dieser Vertragstext eine Regelungslücke enthalten, so werden die Vertragsparteien die unwirksame oder unvollständige Bestimmung durch angemessene Regelungen ersetzen oder ergänzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der gewollten Regelung weitestgehend entsprechen. Die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen bleibt davon unberührt.